Der Grundstein ist gelegt

Ihr fragt euch jetzt bestimmt: Wieso Grundstein? Ihr baut doch nichts neues? Stimmt schon weitestgehend. Eigentlich sind es auch mehr die “Grund-Schwellen”, die gelegt wurden.

Wie wir hier schon einmal angesprochen haben, erweitern wir Faßbachs ja um ein ganz zentrales, lichtdurchflutetes Zentrum, das zukünftig auch der Dreh- und Angelpunkt in unserem Wohnbereich einnehmen wird: unser Treppenhaus in Form eines Wintergartens. Für genau diesen Gebäudeteil wurde am 31.08.2018 die Basis gesetzt, nämlich die Schwellen der Holzrahmenkonstruktion, die das Gerippe des Treppenhauses bildet.

die erste Schwelle wird abgeladen

die Lage wird genauestens eingemessen

Nachdem in der zweiten Juniwoche der Bereich zwischen Haus zwei und drei genauestens vermessen wurde. Hat die Firma Honerlage aus Rietberg ihre Entwürfe für unseren Wintergarten auf die genauen Maße angepasst, gemeinsam mit uns noch die letzten Abstimmungen durchgeführt und die Einzelteile in die Produktion gegeben. Wir können es kaum noch abwarten, bis die große Lücke zwischen den Häusern zwei und drei geschlossen wird. Heute wurde quasi der Grundstein gelegt, nämlich die untersten Schwellen, auf denen die Konstruktion später stehen wird. Aber seht selbst: die erste Schwelle wird abgeladen  

Die letzten Anpassungen, damit auch alles richtig sitzt (oder besser liegt)

Und da es ja sonst auch etwas fehlen würde, gab es danach mal wieder Regen.

 

die Taufe für die Schwellen unseres Wintergartens

Aber nun dürfte es nicht mehr so lange dauern, bis uns der Regen nicht mehr viel ausmachen kann. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.