Die 5. Jahreszeit…

Es ist wieder soweit: Schützenfest in Schloß Neuhaus. Ich muss ja zugeben, es war für mich anfangs unverständlich, warum man hier soviel Aufstand darum macht. Ich bin ein “Fischkopf”, also eher ein hanseatisch zurückhaltender Hamburger (so empfinden es aber nur Menschen, die mich noch nicht so lange kennen 😉). Bisher kannte ich Schützenfest weder aus meiner Heimat, noch aus meiner bisherigen Zeit in Nordrhein-Westfalen. “Bei uns” gab es jedes Jahr 3x Dom (4 Wochen lang), Hafengeburtstag, Alstervergnügen, Schlagermove und dann noch die ganzen (fast unzählbaren) Stadtteilfeste und Weihnachtsmärkte. Irgendein Volksfest war also immer. 😁

Und in Schloß Neuhaus gibt es im wesentlichen neben dem Schloss-Sommer mit seinen diversen Wochenend-Aktionen und dem Weihnachtsmarkt halt noch den Höhepunkt des Jahres:

Bürgerschützenfest in Schloß Neuhaus

Und jetzt ist es wieder soweit. Im ganzen Ort hängen Girlanden und Fahnen mit dem Wappen von Schloß Neuhaus. Auch vor Faßbach’s hängt eine. (Die Sonderedition aus dem letztem Jahr anläßlich der 1000 Jahres Feier von Schloß Neuhaus)

Eigentlich ist Schützenfest ein Volksfest, aber irgendwie ist es auch mehr. Die Schützenvereine (vor denen ich mich hier genauso “drücke”,  wie damals in Hamburg vor der freiwilligen Feuerwehr) sorgen für einen gewissen Zusammenhalt. Die Vereine stehen eigentlich für Werte wie Tradition, Disziplin, Heimatliebe, Zusammenhalt, Hilfsbereitschaft und noch viel mehr. Die BeSchützer helfen, stehen füreinander ein und können auch klasse miteinander feiern. Und sie zeigen stolz, wie diszipliniert sie sind. Stundenlang marschierten die unterschiedlichen Kompanien heute mit Marschmusik durch Schloß Neuhaus. Auch an Faßbach’s vorbei, wobei wir den Schützen anerkennend zugewunken haben.

Ich mag die Werte der Vereine und wünsche mir, das alle von ganzem Herzen dabei sind und voller Stolz die Fahne hochhalten…

One Reply to “Die 5. Jahreszeit…”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.